Heimspiel gegen die SG LTB (28:24)

Am vergangenen Sonntag traf die FSG 2 auf den Tabellenzweiten SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch, welche bis zu diesem Spieltag noch keine Niederlage zu verzeichnen hatten. Trainer Marcel Schmid stimmte die Mannschaft mit den richtigen Worten auf dieses wichtige Spiel ein.

In den ersten Minuten war das Spiel ausgeglichen. Trotz der Manndeckung von Diana Stan gelang es der FSG schöne Angriffe mit Torerfolgen zu erspielen. Ab der 20. Minuten konnte durch eine stabile Abwehrleistung und einigen schnellen Tempogegenstößen der Vorsprung von 4-5 Toren bis zur Halbzeit gehalten werden, so dass bei einem Spielstand von 15:10 die Seiten gewechselt wurden.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit spielte die FSG konzentriert weiter und baute den Vorsprung

auf bis zu 9 Tore aus. Gegen Ende schlichen sich jedoch einige Fehler ein, welche die

SG LTB gnadenlos ausnutzte und nochmal auf 4 Tore herankam. Schlussendlich hat die FSG aber verdient mit 28:24 gewonnen und steht nun wieder auf dem 2. Tabellenplatz.

FSG 2: Topp, Schreitmüller (4), Urbaniak (1), Heisig (1), Hoffer (10/6), Köder (1), Czotscher (3), Stand (6), Hommel (2), Nägele, Wittlinger, Dorn

VORBERICHT
RELEGATIONSSPIEL
HSG LEINFELDEN/ECHTERDINGEN – FSG

Am Sonntag um 17 Uhr bestreitet die FSG das erste von zwei Relegationsspielen gegen die HSG Leinfelden/Echterdingen im Sportpark Goldäcker um den Verbleib in der Baden-Württemberg Oberliga.

Nach einer guten Runde in der Württembergliga belegt die HSG Leinfelden/Echterdingen mit 35:13 Punkten den zweiten Platz der Süd-Staffel hinter Frisch Auf Göppingen 2. Mit zwei souveränen Siegen in den ersten Relegationsspielen gegen die SF Schwaikheim, den zweiten der Württembergliga Nord kam es zum finalen Showdown gegen SG Schiltach/Schenkenzell und TSG Wiesloch aus der badischen Region. Auch hier setzte sich die HSG gegen beide Konkurrenten durch und muss jetzt zu weiteren zwei Relegationsspielen um den letzten freien Platz in der BWOL gegen die FSG. Continue reading

VORBERICHT
TG PFORZHEIM – FSG

Vor einer sehr schwierigen aber nicht unlösbaren Aufgabe steht die FSG Donzdorf/Geislingen im letzten Saisonspiel bei der TG Pforzheim. Welche Qualität der letztjährige Drittligaabsteiger hat, unterstrich die Mannschaft von Trainer Schickle nicht nur in den Spitzenspielen gegen Wolfschlugen und Kappelwindeck und hat folgerichtig bereits vor diesem Spieltag den Aufstieg bereits unter Dach und Fach gebracht. Vertrauend auf die eigene Offensivqualität mit einem exzellenten Rückraum und des Rückhalts mit einem hervorragenden Mittelblock kam ganz selten Nervosität auf der Bank und im Spielfeld auf. Continue reading

FSG – HSG STROHGÄU

Trotz einer taktisch hervorragend eingestellten Deckung unterlag die FSG Donzdorf/Geislingen aufgrund einer dürftigen Angriffsleistung der HSG Strohgäu mit 20:27 Toren. Da gleichzeitig die Heidelsheimerinnen ihr Heimspiel gegen Ottenheim gewannen, muss die FSG im letzten Saisonspiel gewinnen, um nicht Ende Mai in die Relegation gehen zu müssen. Gegner ist die TG Pforzheim, die am Wochenende in Heiningen unterlag, aber durch die gleichzeitige Niederlage von Wolfschlugen bereits als Aufsteiger in die dritte Liga feststeht. Continue reading

Vorbericht

Liebe Freunde, Anhänger, Schiedsrichter und Gäste der FSG Donzdorf/Geislingen,

wir dürfen Sie ganz herzlich in der Michelberghalle in Geislingen, in der Lautertalhalle in Donzdorf und in der Bizethalle in Süßen zu den Heimspielen unserer drei FSG-Mannschaften begrüßen.

Nach einer sehr emotionalen Saison 2016/2017, die mit der Kündigung der TG Donzdorf und dem Neueintritt des neugegründeten HC Donzdorf außerhalb des Spielfeldes viele Kräfte gebunden hat und für viel Aufregung gesorgt hat, rückt ab sofort wieder der Handballsport auf dem Spielfeld in den Mittelpunkt.

Nach einem Herzschlagfinale in Bönnigheim sicherte sich die FSG 1 die vierte BWOL-Saison. Wir sind gespannt, wie sich das neuformierte Team unter der bewährten Regie unseres Trainers Hans-Jürgen Beutel präsentiert. Zum bisherigen Kader, der allerdings bis Ende Dezember auf Adriane Hendlmeier (Auslandsstudium) verzichten muss sind Silke Lutz (Oßweil), Anita Mangold (Weilstetten), Kerstin Seele (Altbach), Pia Schreitmüller und Jessica Siehler (von der eigenen FSG 2) neu hinzugekommen. Continue reading