FSG – SG ST. LEON/REILINGEN
21 : 26 (9 : 11)

2456345_1_swp-8735671_259339157_fbd5cae49d-irswpprod_3u1i9Es bleibt dabei, Donzdorf/Geislingen kann auch im dritten Anlauf gegen St. Leon nichts Zählbares gewinnen. Mit enttäuschtem Blick aber auch verärgert über die eigene Chancenauswertung blieb den Spielerinnen der FSG Donzdorf/Geislingen am Ende nichts anderes übrig, als die 21:26 Heimniederlage gegen die SG St. Leon/Reilingen zu akzeptieren. Zurecht enttäuscht über die zahlreichen Pfosten- und Lattentreffer, die nicht den Weg ins Tor fanden, aber auch verärgert über das manchmal fahrlässige Auslassen von klarsten Chancen, wobei die gegnerischen Torhüterinnen natürlich auch ihren Anteil hatten. Das war auch die Hauptkritik von Trainer Hans-Jürgen Beutel, der seine Mannschaft vor allem in der Defensive wieder glänzend auf die gegnerischen Angreiferinnen eingestellt hatte. St. Leon tat sich sehr schwer überhaupt zum Abschluss zu kommen, aber im Gegenzug belohnte sich die FSG nicht für die Ballgewinne und die hoch engagierte Abwehrarbeit. Im Gegenteil, die Gäste, die zu Beginn noch einige technische Fehler produzierten, wurden im Laufe der Partie immer selbstsicherer und stehen nach dem zweiten Sieg in Folge jetzt sogar an der Tabellenspitze. Continue reading

VORBERICHT
FSG – SG ST. LEON/REILINGEN

Zum ersten Heimspiel in der neuen Saison empfängt die FSG Donzdorf/Geislingen die SG St. Leon/Reilingen am Sonntag um 17.00 Uhr in der Donzdorfer Lautertalhalle. Die Gäste, die erwartungsgemäß mit einem Sieg gegen den Aufsteiger SF Schwaikheim starteten, haben sich vor Rundenbeginn mit sechs Neuzugängen verstärkt und sind damit noch schwerer auszurechnen. Die Stärke von St. Leon liegt wie in den Vorjahren zum Einen in der großen Ausgeglichenheit des Kaders, denn nicht nur die ersten Sechs strahlt ständig Torgefährlichkeit aus, auch die Bank besticht mit hoher Qualität. Zum anderen sind es die variablen Angriffshandlungen, mit der die gegnerische Abwehr ständig in Bewegung und Unordnung gebracht wird. Trainer Marcus Gutsche, der auch in diesem Jahr wieder als Trainer auf der Bank agiert, war zwar mit einigen Dingen beim Saisonauftakt nicht zufrieden, sieht sein Team aber auf dem richtigen Weg in Richtung oberer Tabellenhälfte. In den beiden Vorjahren gab es jeweils Heimniederlagen gegen St. Leon, deshalb wäre es für die FSG an der Zeit, am Sonntag diese Serie zu unterbrechen. Continue reading

HSG MANNHEIM – FSG
23 : 24 (13 : 14)

Großer Jubel herrschte bei den mitgereisten Fans der FSG Donzdorf/Geislingen nach dem 23:24 Auswärtserfolg bei der HSG Mannheim, aber auch die Mannschaft feierte ausgelassen nach dem verdienten aber schwer umkämpften Auftaktsieg. Eigentlich schien das Spiel nach einer großartigen Leistung in der zweiten Hälfte so gut wie gewonnen, aber eine bis zur letzten Sekunde nie aufgebende HSG brachte die FSG nochmal gehörig ins Wanken. Grundlage des Erfolgs war eine großartige Mannschaftsleistung, jede rackerte für jede, und um jeden abgefälschten Ball wurde verbissen gekämpft. Erschwerend kam die Hitze in der tropisch warmen Richard-Möll-Halle hinzu, die beiden Mannschaften konditionell alles abverlangte. Neben der guten körperlichen Verfassung präsentierte sich die FSG aber auch taktisch ausgefuchst. Den Wirkungskreis der groß gewachsenen Rückraumspielerinnen Anke Schalk und Henrike Fink begegnete Trainer Hans-Jürgen Beutel mit einer extrem offensiven 5:1 Deckung, die das tiefe Anlaufen frühzeitig unterband. Continue reading

FSG 1 EINE RUNDE WEITER IM HVW-POKAL

miri-feldkirchDie Oberliga-Handballerinnen der FSG Donzdorf/Geislingen haben sich in Feldkirch durch zwei Siege für die nächste Runde im HVW-Pokal qualifiziert. Nach drei harten Trainingseinheiten von Mittwoch bis Freitag geriet der Pokalsamstag im österreichischen Feldkirch nicht zum erhofften lockeren Betriebsausflug.

Im ersten Spiel hielt Gastgeber BW Feldkirch bis zum 9:10-Pausenstand mit. Danach verbesserte die FSG-Deckung ihre Absprachen  und ließ kaum noch Durchbrüche zu. Im Angriff warfen Adriane Hendlmeier, Nicole Härringer und Marilena Costanzo schöne Treffer zum standesgemäßen 20:17-Erfolg. Continue reading

FSG – VFL PFULLINGEN
31 : 34 (18 : 20)

2308973_1_swp-8634843_16536180_01_0305_spor_anjazwei_4c_1045323575

 

 

 

 

 

 

 

Nach einer von beiden Seiten mit offenem Visier geführten Partie, entführte der VFL Pfullingen im letzten Saisonspiel mit etwas Glück beide Punkte aus der Donzdorfer Lautertalhalle. Nicht nur Trainer Hans-Jürgen Beutel, sondern auch die zahlreichen Anhänger, die öfters mit den Entscheidungen der Unparteiischen haderten, waren sich aber nach dem Schlusspfiff einig, dass ein Unentschieden das gerechte Ergebnis gewesen wäre. In der Tabelle blieb alles beim Alten, Pfullingen bleibt Viertletzter und die FSG schloss im zweiten Jahr in der BWOL mit dem vorletzten Platz ab. Auf den Abstieg hatte dies ebenfalls keinerlei Auswirkungen mehr, denn bereits vor der Partie war klar, dass Malsch und Deizisau ohne neuen Lizenzantrag und Viernheim als Tabellenletzter die drei Absteiger in die Oberligen sein werden. Continue reading