Handballclub (HC) Donzdorf gegründet…

Durch die Auflösung der Frauenspielgemeinschaft (FSG) Donzdorf/Geislingen, besiegelt durch die Kündigung seitens des Vorstandes der Turngemeinde von 1848 Donzdorf e.V., musste man sich im FSG-Vorstand und im Umfeld der am Spielbetrieb teilnehmenden Frauenhandballmannschaften gezwungenermaßen mit den Folgen auseinandersetzen. Wie geht es weiter ab der Saison 2017/2018? Diese Frage stellte sich und musste kurzfristig beantwortet werden.

Nachdem sich deutlich abzeichnete, keinen Platz im neuen Gebilde HSG Wi/Wi/Do angeboten zu bekommen, folgte über viele Wochen ein Sitzungsmarathon. Continue reading

VORBERICHT
SG KAPPELWINDECK/STEINBACH – FSG

Sehr hoch hängen die „Trauben“ in der BWOL, wenn die FSG Donzdorf/Geislingen am Sonntag um 15.00 Uhr bei der SG Kappelwindeck/Steinbach gastiert. Die Gastgeber sind die Überraschungsmannschaft der Saison, denn sie können mit zweiundzwanzig Pluspunkten nach ihrem letztjährigen Aufstieg bereits für die neue Saison fest planen und stehen damit in der erweiterten Spitzengruppe der Liga. Grundlage des Erfolgs ist eine junge, erfolgshungrige Mannschaft, die mit unbändigem Einsatz in der Abwehr die gegnerischen Angriffsreihen extrem früh am Spielaufbau stört. Erste und zweite Welle, aber auch die spielerische Qualität im Angriff spricht für eine sehr gute Nachwuchsarbeit im Team von Trainer Bauer. Continue reading

FSG – TUS METZINGEN 2
25 : 18 (11 : 7)

Weiter im Aufwind zeigte sich die FSG Donzdorf/Geislingen beim überraschenden 25:18 Sieg über den Tabellenführer TuS Metzingen 2. Grundlage des verdienten Erfolgs und der ersten Saisonniederlage für den Primus überhaupt, war einmal mehr eine hoch engagierte, unermüdlich arbeitende Abwehr und eine stark haltende Torhüterin Sabine Trzaska, die in wichtigen Phasen des Spiels den entscheidenden Rückhalt gab. Einziger Kritikpunkt den Trainer Beutel zu Recht anbrachte, war die Angriffsleistung in der ersten Hälfte, die nur für einen Vier-Tore-Vorsprung sorgte. Zu viele technische Fehler hielten die Gäste lange Zeit im Spiel, allerdings waren die Tussies, die ohne ihre Topspielerinnen Ingenpaß und Amega antreten mussten – beide spielten gleichzeitig in Dänemark beim IHF-Cup in der ersten Mannschaft – einfacher ausrechenbar. Trotzdem gebührt der kompletten Mannschaft ein besonderes Lob, denn die Kreise der ehemaligen Bundesligaspielerin Kubasta und der extrem gefährlichen Miriam Welser wurden so stark eingeschränkt, dass beide zusammen nur auf zwei Tore kamen. Damit ist der Abstand zu den sicheren Abstiegsplätzen auf fünf Punkte angewachsen und der Fünftletzte Schwaikheim liegt mit einem Punkt Vorsprung endlich wieder in Reichweite. Continue reading

VORBERICHT
FSG – TUS METZINGEN 2

Vor einer ganz schweren Aufgabe steht die FSG Donzdorf/Geislingen, denn sie empfängt am Sonntag um 15.00 Uhr in der Donzdorfer Lautertalhalle den Tabellenführer TuS Metzingen. Dieser reist mit der Empfehlung an, noch kein einziges seiner sechzehn Spiele verloren zu haben. Der Aufstieg in die 3. Liga ist das erklärte Ziel der Gäste, die für ihr Erstligateam ein sinnvolles Sprungbrett für ihre vielen Nachwuchsspielerinnen schaffen wollen. Lediglich zwei Unentschieden ganz zu Saisonbeginn gegen Ketsch 2 und in Kapp/Stein stehen für das Team von Trainerin Edina Rott zu Buche. Diese Bilanz möchte die ehemalige ungarische Topspielerin auch weiter ausbauen. Ihre Stärken in Abwehr und Angriff demonstrierten die Ermstälerinnen letztes Wochenende mehr als eindrucksvoll, als sie die gewiss nicht schwache TSG Ketsch 2 mit dreizehn Toren Unterschied regelrecht deklassierte. Eine spannende Frage bleibt allerdings bis Sonntag offen, denn die erste Mannschaft von Metzingen muss zu gleicher Zeit auswärts im IHF-Pokal in Dänemark antreten und kann deshalb die Ausleihe an die Zweite nicht so üppig gestalten wie gewohnt. Continue reading

TSV WOLFSCHLUGEN – FSG
23 : 23 (13 : 10)

Befreiender Jubel herrschte auf der Tribüne und auf dem Spielfeld nach dem 23:23 Unentschieden der FSG Donzdorf/Geislingen gegen den TSV Wolfschlugen. Und obwohl Wolfschlugen bis zur 56. Minute ständig in Führung lag, verlor die FSG in keiner Phase des Spiels den Glauben an die eigene Stärke und die Moral das Spiel noch irgendwann zu kippen. Hatte die Mannschaft in den letzten Partien viel Pech bei den knappen Spielausgängen zu verzeichnen, war Glücksgöttin „Fortuna“ endlich mal für die FSG zur Stelle. Denn Steffi Heilig belohnte die FSG mit einem verwandelten Siebenmeter nach dem Schlusspfiff für einen Punktgewinn, den sich die Mannschaft vor allem in der zweiten Hälfte mit unbändigem Einsatz redlich verdiente. Bestnoten verdiente sich vor allem Torhüterin Sabine Trzaska, die lediglich gegen die Strafwürfe von Saskia Hiller machtlos war, aber ansonsten ganz entscheidende Bälle entschärfte. Im Feld war es Sarah Redieck, die egal auf welcher Position in Abwehr und Angriff fehlerlos agierte und die beiden Topscorerinnen Corinna Godina und Anja Heidinger, die über die Hälfte der Treffer erzielten. Anna Klotzbücher, die einmal mehr wichtige Treffer setzte und zusammen mit Steffi Heilig vom Punkt eine Hundertprozentquote hatte. Die FSG bleibt damit weiterhin auf Platz 11, hat aber den Abstand zu Mannheim und Schwaikheim auf drei Punkte verkürzt und Wolfschlugen musste Allensbach an sich vorbei ziehen lassen. Continue reading

VORBERICHT
TSV WOLFSCHLUGEN – FSG

Nach vorne schauen lautet die Devise bei der FSG Donzdorf/Geislingen, die am Sonntag um 17.00 Uhr zu Gast bei dem TSV Wolfschlugen ist. Die unglückliche Heimniederlage gegen Allensbach nahm nur wenig Zeit bei der Mannschaftsbesprechung in Anspruch. Vielmehr legten Trainer Hans-Jürgen Beutel und die Mannschaft den Focus auch im Training auf das nicht minder schwierigere Auswärtsspiel bei den ‚Hexabanner-Mädels‘ von Wolfschlugen. Continue reading