Vorbericht

Liebe Freunde, Anhänger, Schiedsrichter und Gäste der FSG Donzdorf/Geislingen,

wir dürfen Sie ganz herzlich in der Michelberghalle in Geislingen, in der Lautertalhalle in Donzdorf und in der Bizethalle in Süßen zu den Heimspielen unserer drei FSG-Mannschaften begrüßen.

Nach einer sehr emotionalen Saison 2016/2017, die mit der Kündigung der TG Donzdorf und dem Neueintritt des neugegründeten HC Donzdorf außerhalb des Spielfeldes viele Kräfte gebunden hat und für viel Aufregung gesorgt hat, rückt ab sofort wieder der Handballsport auf dem Spielfeld in den Mittelpunkt.

Nach einem Herzschlagfinale in Bönnigheim sicherte sich die FSG 1 die vierte BWOL-Saison. Wir sind gespannt, wie sich das neuformierte Team unter der bewährten Regie unseres Trainers Hans-Jürgen Beutel präsentiert. Zum bisherigen Kader, der allerdings bis Ende Dezember auf Adriane Hendlmeier (Auslandsstudium) verzichten muss sind Silke Lutz (Oßweil), Anita Mangold (Weilstetten), Kerstin Seele (Altbach), Pia Schreitmüller und Jessica Siehler (von der eigenen FSG 2) neu hinzugekommen. Continue reading

HSG MANNHEIM – FSG
34 : 26 (20:10)

Ohne Punkte kehrt die FSG Donzdorf/Geislingen von ihrem Gastspiel aus Mannheim zurück. Bereits nach 20 Minuten lagen die Gäste mit zehn Tore im Hintertreffen und das Ziel war ab dann nur noch, den Rückstand nicht noch größer werden zu lassen und das Spiel in einem Debakel enden zu lassen. Und so schaffte es die FSG in der zweiten Halbzeit mitzuhalten und am Ende mit einer 26:34-Niederlage die Rückreise anzutreten. Continue reading

VORBERICHT
HSG MANNHEIM – FSG

Mit dem Heimerfolg gegen Ottenheim gelang der FSG Donzdorf/Geislingen der erhoffte Schritt ins Mittelfeld mit 10:10 Punkten. Nach der Pflicht folgt jetzt die Kür in den restlichen drei Spielen in diesem Jahr. Und die haben es in sich, denn es geht ausnahmslos gegen Gegner, die alle noch um die beiden Aufstiegsplätze buhlen. Der Auftakt bildet am Samstag um 19.00 Uhr das Gastspiel bei der HSG Mannheim. Nach drei durchwachsenen Jahren hat es die HSG geschafft und steht momentan auf Platz 1 der Tabelle. Continue reading

FSG – TUS OTTENHEIM
30 : 26 (15 : 9)

Am vergangenen Sonntag konnte die FSG mit Ihrer bisher besten Saisonleistung und mannschaftlicher Geschlossenheit einen nahezu ungefährdeten 30:26-Sieg einfahren und dem heimischen Publikum in der Donzdorfer Lautertalhalle eine überzeugende Leistung bieten.

Dabei sah es zu Beginn nicht ganz danach aus. Die Gäste nutzen die Verunsicherung und fehlende Zuordnung der FSG-Abwehr für eine schnell 2:0-Führung. Das sollte aber die einzige Führung Ottenheims für das ganze Spiel sein, danach nahm die Mannschaft von Trainer Hans-Jürgen Beutel das Zepter in die Hand und zeigte mit taktisch klugen Angriffen oder schnellen Gegenstößen ihr können. Hierbei stach vor allem Anna Klotzbücher heraus, die sich sowohl durch schnelle Gegenstöße, als auch durch schöne Treffer von der Kreisposition auszeichnete. Continue reading

VORBERICHT
FSG – TUS OTTENHEIM

Nach dem knappen Heimsieg gegen Heimsheim und der Niederlage in Steinbach erwartet die FSG Donzdorf/Geislingen am Sonntag um 15.00 Uhr den TuS Ottenheim in der Lautertalhalle in Donzdorf. Die Gäste aus Südbaden haben überraschenderweise noch kein Heimspiel gewinnen können. Sie kommen aber mit der Empfehlung fünf von sechs möglichen Punkten auswärts gewonnen zu haben. Continue reading

SG KAPPELWINDECK/STEINBACH – FSG
35 : 19 (15 : 9)

Am vergangenen Sonntag musste die FSG Donzdorf/Geislingen eine hohe 35:19-Niederlage gegen einen der Aufstiegsfavoriten SG Kappelwindeck/Steinbach einstecken und findet sich nun auf dem neunten Tabellenplatz wieder, der die Mannschaft immer noch im Mittelfeld hält.

Zu Beginn sah es nach einer ausgeglichenen Begegnung des Tabellenachten gegen den Tabellenfünften aus. Die FSG hielt sich bis zum 9:10 im Spiel. Durch fleißiges Einlaufen von den Außenpositionen oder einstudierte Laufwege konnte die gegnerische Verteidigung immer wieder ins Schwimmen gebracht werden. Immer wieder konnten Strafwürfe rausgeholt werden oder ein freier Mitspieler gefunden werden, sodass es nach 15 Minuten 5:5 stand. Auch die kommenden 10 Minuten zeigte sich den Zuschauern ein Spiel auf Augenhöhe. Was allerdings die letzten drei Minuten nach dem 9:10-Anschlusstreffer in der 27. Minute geschah, spiegelte nicht die Anfangsphase der FSG wider. In eigener Überzahl vergab die FSG drei hundertprozentige Chancen und kassierte im Gegenzug fünf schnelle Tore und sah sich bei Halbzeitpfiff bereits vorentscheidend mit 9:15 im Hintertreffen. Damit hat sich die FSG ein Spiel innerhalb von drei Minuten komplett aus der Hand nehmen lassen. Continue reading